Design und Architektur

Ein echter skandinavischer Stil, den Sie nicht kennen: 3 wichtige Nuancen

Pin
Send
Share
Send
Send


Skandinavischer Stil ist nicht immer ein Raum mit weißen Wänden mit Möbeln bekannter schwedischer Marke. Möchten Sie diesen modischen Stil bis zum Ende verstehen? Dann lesen Sie unseren Artikel.

Übrigens, auf dem Foto oben - eine echte und eher typische Wohnung in Schweden, Sie können sich keinen "Skandinavier" vorstellen!

1. Farbe im skandinavischen Interieur

Traditionell werden Innenräume im Scandi-Stil mit Weiß assoziiert. In der Tat mögen Skandinavier keine weiße Farbe, sondern helles Licht. In dieser Region ist es sehr bewölkt (in der süßesten Stadt Stockholms, zum Beispiel in Madrid, gibt es nur 1.800 Sonnenstunden pro Jahr - 2.800). Also versuchten die Bewohner von Norwegen, Island, Schweden und Dänemark, das maximale Licht in das Haus zu lassen, die Fenster größer zu machen und nur die Vorhänge im Schlafzimmer zu schließen. Und im Laufe der Zeit und Stil fest verankert.

Weiße Wände in ihren Häusern finden sich - aber häufiger in Mietwohnungen. Nach Standardverträgen muss der Mieter beim Verlassen des Hauses Reparaturen vornehmen. Und was könnte einfacher und billiger sein, als eine Dose weiße Farbe zu kaufen? Ja, und der nächste Mieter hat es leichter: Weiße Wände passen zu allen Möbeln und Textilien, zu jedem Stil.

Aber skandinavische weiße Wände sind nicht wirklich weiß. Es gibt einen besonderen Namen: Stockholmsvit (Stockholmer Weiß): Der weißen Farbe wird ein Tropfen Grau und Gelb hinzugefügt. Es zeigt sich ein sehr interessanter weicher Weißton, und die Wand sieht niemals kalt und "Krankenhaus" aus. Aber die Decke - ja, sie muss schneeweiß sein: nur um das Tageslicht im Raum zu reflektieren und zu streuen.

Aber der skandinavische Stil ist definitiv eine Farbe. Und in den 70ern in den skandinavischen Ländern liebten sie fast saure Farben, in den 80ern Pastelltönen, in den 90ern waren sie neutral und erdig. Und heute nutzen sie die ganze Palette, jedoch ruhigere Nuancen. Weil das Haus warm und gemütlich sein sollte. Genau darüber weiter unten.

Hinweis: Verwenden Sie im skandinavischen Stil weiche, angenehme Töne und lassen Sie sich von Weiß nicht zu sehr mitreißen.

2. Skandinavischer Komfort

Gemütliche Wohnatmosphäre - ein eigenständiges Thema des skandinavischen Stils. Wie die skandinavische Kultur im Allgemeinen. Deshalb kann es einfach kein "offizielles Weiß" geben, das manche Designer, die den Stil imitieren, fälschlicherweise verwenden. Denn Komfort ist super wichtig.

Skandinavier haben es immer vorgezogen, Freunde nicht in einem Café anzurufen, sondern zu besuchen: Zuhause ist es bequemer. Auch hier gibt es besondere Worte: schwedisch fredagsmys - Friday comfort und dänisch hygge - home comfort. Dies ist, wenn das Haus voller Verwandter und Gäste ist, es lecker riecht und die Kerzen angezündet werden. Daher sind die Möbel im Wohnzimmer kreisförmig angeordnet, sodass die ganze Familie und die Gäste stundenlang miteinander reden und Zeit verbringen können.

Hinweis: Stellen Sie die Möbel im skandinavischen Stil so auf, dass Sie bequem kommunizieren können, zünden Sie Kerzen an und wickeln Sie sich in weiche Decken.

3. Scandi-Stil: Materialien und Texturen

Fragen Sie jemanden, der Norwegen oder Island besucht hat, nach seinem stärksten Eindruck, und er antwortet auf "Natur". Skandinavier sind stolz auf ihre wunderschöne Natur, schätzen sie und versuchen, sie ins Haus zu lassen. Es ist angenehmer, Grün im Fenster zu sehen, keine neuen Vorhänge, und es ist angenehmer, auf dem Holzboden als auf dem Teppich zu gehen. Naja, außer dass ein kleiner Teppich auf dem Sofa oder künstliche "Haut" geworfen wird - zum Wohlfühlen.

Natürlich ist die Hauptanforderung an Materialien die Natürlichkeit. Holz, Steine, natürliche Baumwolle und Leinen, Wolle, Leder, Ton. Hier gibt es eine Fülle traditioneller Keramik, süße Textilien und warme Teppiche.

Und - zurück zu den Wänden - sie müssen nicht glatt verputzt werden. Eine kleine Textur tut nie weh.

Top Texturen für den skandinavischen Stil

Die führende Marke italienischer Putze in der Inkarnation des skandinavischen Stils empfiehlt, hauptsächlich Texturen zu verwenden, die natürliche Materialien imitieren. Die Wände sehen sowohl unter dem nicht getönten Holz als auch unter dem Naturstein sehr natürlich aus.

Um den Innenraum interessanter und tiefer zu gestalten, können Sie glatte Wände mit Beton- oder Mauerputz abwechseln. In der Tat können die Oberflächen mit der richtigen Farbauswahl, die zum skandinavischen Stil passt, mit jeder matten Struktur versehen werden. Und wenn Sie die Menge des reflektierten Lichts erhöhen möchten - und glänzend.

Hinweis: Nehmen Sie die Arbeit von mehr natürlichen Materialien auf und die Wände geben eine interessante Textur.

Skandinavische Interieurs sind nicht zu lieben: Es gibt so viel Licht, Natur, Leben und Seele. Schließlich möchte ich an das Hauptprinzip der skandinavischen Dekorateure erinnern: Machen Sie ein gutes Design in Ihrem Haus, nicht für Mode, nicht für Gäste - es ist einfach schön, in einem schönen Haus unter schönen Dingen zu leben. Es gibt nichts hinzuzufügen.

Sehen Sie sich das Video an: Warnung: Sehr starke Zirbeldrüsen Ton-Aktivierung - Binaurale Beats - Isochronische Töne (Oktober 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send